Vulkane in Costa Rica

Insgesamt gibt es in Costa Rica über hundert Vulkane. Ein paar davon sind fast bis zur Unkenntlichkeit abgetragen oder überwuchert. Die große Mehrzahl ist aber durch tiefe Krater oder typische Silhouetten gut erkennbar.

Nachfolgend werden die wichtigsten Vulkane von Costa Rica aufgelistet. Einige davon sind aktiv, darunter der Turrialba, Irazu, Poas, Arenal und Rincón de la Vieja.

 

Die vulkanische Kette von Costa Rica kann in zwei aktive Komplexe unterteilt werden.

 

Der nördliche Teil des Landes mit der Kordillere "Volcanica de Guanacaste" und den Vulkanen Arenal, El Hacha, Orosi, Rincón de la Vieja, Miravalles und Tenorio-Montezuma.

 

Der zweite vulkanische Komplex befindet sich im Zentrum von Costa Rica mit der Kordillere "Volcanica Central" und den Vulkanen Turrialba, Irazu, Barva, Poas und Platanar.

 

Im südlichen Teil von Costa Rica, wo sich die gewaltige Gebirgskette Talamanca mit dem höchsten Gipfel des Landes erhebt, gibt es keine aktiven Vulkane.

 

Zu einigen der Vulkane gibt es weitere Info unter Costa Rica Nationalparks.

 

 

© 2016