Costa Rica Nationalparks

Die Nationalparks sind neben den tropischen Stränden sicherlich der Hauptgrund für viele Touristen, Costa Rica zu besuchen. 

Hier lassen sich Natur und Erholung optimal kombinieren. 

 

Mehr als ein Viertel des Landes sind Nationalparks und geschützte Gebiete.

 

Nationalparks:

Lage:

Arenal nördliches Hochland
Ballena südlicher Pazifik
Braulio Carrillo zentrales Hochland
Cahuita

karibisches Tiefland

Chirripó südliches Hochland
Cocos Island Pazifik
Corcovado südlicher Pazifik
La Amistad südliches Hochland
Irazú zentrales Hochland
Manuel Antonio mittlerer Pazifik
Poás zentrales Hochland
Palo Verde nördlicher Pazifik
Piedras Blancas südlicher Pazifik
Rincón de la Vieja nördliches Hochland
Santa Rosa nördlicher Pazifik
Tapanti zentrales Hochland
Tenorio nördliches Hochland

Tortuguero

karibisches Tiefland

                   

geschützte Gebiete:

Lage:

Barra del Colorado

karibisches Tiefland

Cabo Blanco

nördlicher Pazifik

Isla Caño

südlicher Pazifik

Caño Negro

zentraler Norden

Carara

mittlerer Pazifik

Gandoca Manzanillo

karibisches Tiefland

Golfito

südlicher Pazifik

Guayabo Monument

zentrales Hochland

Hitoy Cerere

karibisches Tiefland

Lomas Barbudal nördlicher Pazifik

Monteverde Nebelwald

nördliches Hochland

                        

Beliebte Naturschutzgebiete (Skizze)

                     

Weblinks

MINAE - Directorio Telefónico

SINAC - Áreas de Conservación

© 2017